Sonntag, 27. November 2016

40 Gedanken, die jeder Autor / Selfpublisher kennt...

1: Ich möchte ein Buch schreiben

2: Es muss etwas einmaligen sein!

3: Shit, etwas ähnliches gibt es schon.

4: Aber meine Idee, ist doch anders,

5: Ich schreibe sie trotzdem!

6: Geschafft! Die ersten 3 Seiten sind voll!

7: Oh. Jetzt kommt der Prolog...

8: HA! Die ersten 6 Kapitel sind fertig!

9: Oh Mist, das sind ja trotzdem nur 100 Normseiten!

10: Ich werde niemals 400 Seiten schaffen!

11: Oh Gott, jetzt sind es doch schon 230 Seiten...

12: Wird mein Buch zu dick?

13: Mir fällt nichts mehr ein!!!! Ich bin unwürdig!!!!

14: Oh, eine Idee!

15: Aber die passt erst später rein.

16: Bald ist es soweit! Nur noch ein paar Seiten, dann bin ich fertig!

17: Oops, das waren dann doch 430 Seiten...

18: Und jetzt die Korrektur!

19: Oh... 456 Seiten... da sollte ich etwas kürzen?

20: Aber was? Alles ist wichtig!

21: Jetzt muss es nur noch zu einem, der es mir korrigiert.

22: Oh nein! Zwei rote Bemerkungen auf den ersten Seiten.

23: Ich bin unwürdig!!! (Schon wieder...)

24: Oh, doch... Wenn man alle Seiten betrachtet, war das gar nicht so schlimm.

25: Jetzt bin ich fertig!

26: Ich könnte es schaffen!

27: Jetzt brauche ich ein paar Agenten!

28: Aber ich kann auch jetzt schon einen Verlag anschreiben!

29: Die schreiben nicht zurück...

30: Vielleicht haben sie mich vergessen?

31: Ich schreibe sie noch einmal an!

32: Oh, eine Absage! Aber warum denn gleich so unhöflich?

33: Dann mache ich das eben selbst!

34: Oh ein kleiner Verlag!

35: Die wollen Geld?

36: Ne, ohne mich. Da gibt es doch andere Wege!

37: Oh Gott, ich lade ein Buch hoch!

38: Oh. Mein. Gott! Ich bin Autorin. Ich habe ein Buch veröffentlicht!

39: Oh nein... ich verkaufe nichts! Ich bin schlecht!

40: Oh ein verkauftes Buch... zwei... hey, vielleicht funktioniert das doch!